Johnossi

Johnossi, das war die erste Vorband von Mando Diao.
Jetzt möchte ich sie mal der Algggemeinheit vorstellen.
Johnossi, das sind John Engelbert (Gesang, Gitarre) und Ossi (Schlagzeug) aus dem junge aufstrebenden Schweden - jung und aufstrebend, zumindest was die Musik angeht.
Sie stehen zu zweit auf der Bühne, der eine mit einer schicken Gitarre in der Hand, der andere am Schlagzeug.
Nein, nicht vergleichbar mit "The White Stripes".
Eher etwas ganz neues. Ihre Musik ist Melancholisch, sie singen Lieder über Menschen, die ihr Leben mit unnützen Dingen verbringen, über verlorene Liebe oder einfach nur über die Motivation zum weiterleben.
John singt voller Stärke, seine Stimme ist ein Phänomen für sich.
Er schafft es die Trauer des Alltags in einem wundervoll rockigen Sound zu verpacken.
Auf der Bühne mutieren die beiden schüchternen Jungs zu faszinierenden, in ihre Musik versunkene Künstler.
Das gleichnamige Album "Johnossi" ist sehr zu empfehlen, es lässt sich gut durchhören, ein schnelles Lied entwickelt sich zu einem langsam ausklingenden und ein Lied das romantisch verklärt anfängt verwandelt sich in einen fast bestialisch sarkastischen Dolch mitten ins Herz eines jungen Mädchens.

Mein Lieblingssong: There's A Lot Of Things To Do Before You Die, Execution Song

Meine Wertung: 8,5/10

Links:
www.johnossi.com

www.myspace.com/johnossi

Foto:


 

 

10.11.06 15:09
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de