Johnossi

Johnossi, das war die erste Vorband von Mando Diao.
Jetzt möchte ich sie mal der Algggemeinheit vorstellen.
Johnossi, das sind John Engelbert (Gesang, Gitarre) und Ossi (Schlagzeug) aus dem junge aufstrebenden Schweden - jung und aufstrebend, zumindest was die Musik angeht.
Sie stehen zu zweit auf der Bühne, der eine mit einer schicken Gitarre in der Hand, der andere am Schlagzeug.
Nein, nicht vergleichbar mit "The White Stripes".
Eher etwas ganz neues. Ihre Musik ist Melancholisch, sie singen Lieder über Menschen, die ihr Leben mit unnützen Dingen verbringen, über verlorene Liebe oder einfach nur über die Motivation zum weiterleben.
John singt voller Stärke, seine Stimme ist ein Phänomen für sich.
Er schafft es die Trauer des Alltags in einem wundervoll rockigen Sound zu verpacken.
Auf der Bühne mutieren die beiden schüchternen Jungs zu faszinierenden, in ihre Musik versunkene Künstler.
Das gleichnamige Album "Johnossi" ist sehr zu empfehlen, es lässt sich gut durchhören, ein schnelles Lied entwickelt sich zu einem langsam ausklingenden und ein Lied das romantisch verklärt anfängt verwandelt sich in einen fast bestialisch sarkastischen Dolch mitten ins Herz eines jungen Mädchens.

Mein Lieblingssong: There's A Lot Of Things To Do Before You Die, Execution Song

Meine Wertung: 8,5/10

Links:
www.johnossi.com

www.myspace.com/johnossi

Foto:


 

 

10.11.06 15:09


Garantiert ohne Risiken und Nebenwirkungen!

Hach ja, endlich kann ich mich als stolze Piercingträgerin bezeichnen.
Kann man ein 3mm Plug als Piercing betrachten?
Ich denke...ja.
Nur damit ich auch mal was angeben kann.

Und morgen fahr ich zu Mando Diao.
Oh man, das wird bestimmt geil!
Ein pures Musikerlebnis!
Und wie viele Menschen da sind, die ich kenne.
WOW!

In diesem Sinne:

7.11.06 20:29


Somewhere upon the heath!

So, also hier mal meinen neuen Weblog!
Und was schreib ich nu?
Also, vielleicht mal etwas über mich...
Hi, my name is...
Queen Mary! ^^
Ne, warn SCHERZ!
Maria...ganz einfach.
Und warum ich mich hier Indie Bunny genannt habe?
Na ja, ich mag eben Indie.
Vorteile:

  • Super Musik zum Tanzen und Party machen.
  • Teilweise tiefgründige Texte
  • Wunderschöne, männliche Stimmen

Nachteile:

  • Arrogante Menschen.
  • Schnelllebiges Musikbusiness
  • heutzutage schon fast der zweite Mainstream-Begriff

Aber ich hör ja auch andere Musik. Emo. Screamo. Emocore. Deutschrock. Jazz. Ska.
Joa, wie man sieht ist mir Musik sehr sehr wichtig.
Meine Lieblingsband ist übrigens Madsen.
Freunde dich also damit an, man
Was ich sonst so mache?
Lesen zB.
Momentan "Das Parfüm". ABer irgendwie komm ich nicht vorwärts, einfach keine Zeit für gar nichts.
Ich gehe nämlich noch zur Schule. Ja ha.
Ist aber hoffentlich mein letztes Jahr, und dann besitze ich endlich mein Abi.
So wies jetzt egrade ausschaut nämlich eher weniger.
Ach was soll's.
Was es noch so gibt in meinem Leben?
Kunst. Photografie. Und meine lieben Freunde.
Ich gehe gerne auf Konzerte.
AM Mittwoch übrigens zu Mando Diao. Miau!
Da freu ich mich schon drauf!
So, genug für das "Erste Mal".
Muss jetzt "Simpsons" gucken.
Ja ja, bin der Gelbsucht verfallen!

In diesem Sinne:
Au Revoir!

Mary <3

 

6.11.06 18:02


Gratis bloggen bei
myblog.de